E-Learning Beratung von Prof. Dr. Birgit Spies aus Hamburg

Für Unternehmen und Organisationen finde ich den passenden Weg, um E-Learning und Blended-Learning fest in der betrieblichen Weiterbildung zu etablieren. Als unabhängige Beraterin aus Hamburg kenne ich die Stolpersteine und die richtigen Lösungen bei der Konzeption und Umsetzung digitaler Weiterbildungsangebote. Ob als Workshop, Webinar oder in Form einer Konferenz: Profitieren Sie von meinem Wissen aus 25 Jahren mediendidaktischer Erfahrung bei der Konzeption und Durchführung Ihrer E-Learning-Vorhaben. 

E-Learning Beratung Prof. Dr. Birgit Spies

E-Learning als Baustein der digitalen Transformation

Zielgruppe: Das Angebot richtet sich an Unternehmer, Geschäftsführer, Führungskräfte, Mitarbeiter, Personalentwickler, Weiterbildner, Dozenten, Trainer sowie an Seminarleiter.

Anlass: Klausurtagung, Strategiemeeting, Kick-Off-Veranstaltung, Weiterbildung und Beratung.

Dauer: ab 1/2 Tag

Mit Keynote-Vorträgen, Workshops und Beratung zu E-Learning und Bildung unterstütze ich Ihr Unternehmen bei der digitalen Transformation.

Dabei lege ich meine Schwerpunkte als Coach und Beraterin aus der Hansestadt Hamburg nicht nur auf die technische und didaktische Qualität des E-Learning-Angebotes, sondern auch um die menschliche Komponente.

Wenn Sie eine Online-Akademie zur Weiterbildung aufbauen, E-Learning oder Blended-Learning einführen oder bestehende Weiterbildungsangebote anpassen wollen, dann sollten wir uns kennenlernen.


Lassen Sie uns in einer Beratung gemeinsam Antworten finden:

  • Wie können E-Learning und Blended-Learning unserem Unternehmen in der Weiterbildung nutzen?
  • Wie können wir E-Learning in die tägliche Arbeit integrieren?
  • Was muss getan werden, damit digitales Lernen funktioniert?
  • Welche Tools und Methoden passen zu unserem Unternehmen?


Sie benötigen punktuelle Unterstützung bei Ihrem E-Learning-Konzept oder bei der Erstellung eines Webinars? Dann ist ein Online-Coaching für Sie das Richtige. In Ihren Arbeitsalltag integriert, kommen Sie schnell zum Ziel.

Digitalisierung der Weiterbildung mit Augenmaß! Das ist mein Motto.

FAQ E-Learning Beratung

Was ist E-Learning?

Vereinfachend können als E-Learning alle Varianten des Lernens mit E-lektronischen Medien bezeichnet werden. Der Begriff stammt aus den 1990er Jahren, als die ersten Lernmodule (abgeschlossene Lerneinheiten) massenhaft auf CD oder DVD zur Verfügung gestellt wurden. Heute ist E-Learning viel facettenreicher und auch erfolgreicher geworden. Gelegentlich wird E-Learning als digitales Lernen, technologiegestütztes Lernen oder Lernen mit digitalen Medien bezeichnet.

Was ist Blended-Learning?

Wird E-Learning mit Präsenz-Lernen im Seminarraum gemischt, entsteht ein blended, d.h. gemischtes Lernen. Ein Blended-Learning-Lernszenario kann beispielsweise aus einem Virtual Classroom, einem Präsenzlerntag, einem Selbstlernmodul auf einer Lernplattform und einem abschließend zu bearbeitenden Fallbeispiel bestehen. Die richtige Mischung ist entscheidend: passend zur Situation, zur Zielgruppe und zum Inhalt.

Wann braucht ein Unternehmen E-Learning?

Ein kleineres Unternehmen kann gut E-Learning-Angebote von Fremdanbietern (Akademien und andere Weiterbildungseinrichtungen) nutzen, um die Mitarbeiter zu schulen und fachlich auf aktuellem Stand zu halten. Eigene E-Learning-Module zu erstellen wäre hier wahrscheinlich zu aufwändig. Für mittlere und größere Unternehmen kann der Aufbau einer eigenen Online-Akademie sinnvoll sein, sofern im Unternehmen wiederkehrend Schulungsbedarf besteht. Wichtig ist: Jedes Unternehmen braucht eine individuell passende Lösung.

Kann mit E-Learning im Unternehmen Geld und Zeit eingespart werden?

Das mag auf den ersten Blick so aussehen. Schaut man jedoch genauer hin, so ist das Erstellen von Inhalten zeit- und kostenintensiv. E-Learning spielt seine Stärke besonders dann aus, wenn die Mitarbeiter örtlich verteilt arbeiten, es viele Niederlassungen oder sogar internationale Firmenzweige gibt. Dann können die Mitarbeiter mit E-Learning schnell und in guter Qualität geschult werden. Neue Produktinformationen werden gleich an die Frau und den Mann gebracht. Es kann auch gemeinsam an der neuen Marketingstrategie gefeilt werden.